Grillsaucen - 5 Basics zu Fleisch, Fisch und Gemüse

Würzige Grillsaucen passen einfach zu allem, was auf dem Rost gart - vom saftigen Steak über Spareribs bis hin zu Würstchen und Gemüse! Besonders selbst hergestellt sind sie bei sommerlichen Grillpartys beliebt. Wir zeigen dir fünf klassische Basic-Rezepte für selbst gemachte Grillsaucen.

 

Grillsauce - würzig mit Barbecue

Das rauchige Aroma der beliebten Barbecue-Soße passt einfach perfekt zu saftigen Steaks und Würstchen. Basis für die würzige Sauce sind passierte Tomaten. Verfeinert wird sie je nach Rezept mit Paprikapulver, Worcestershiresauce, Essig oder einem Schuss Whiskey. Hauptsache, es schmeckt so richtig würzig und rauchig!

 

Grillsauce - klassisch mit Tomatenketchup

Aromatisch mit Curry oder Knoblauch, pikant mit Pfeffer oder Chili: Tomatenketchup gibt es in zahlreichen Variationen. An die selbst gemachte Variante kommt aber ganz sicher keine von ihnen heran. Neben Tomaten, Sellerie und Aprikosen, darf darin besonders die feine Note von Gewürznelken und Lorbeerblättern nicht fehlen. So köstlich schmeckt nur Selbstgemachtes!

 

Grillsauce - einfache Honig-Senf-Soße

Viel einfacher kann die Zubereitung einer Grillsauce nicht sein. Denn bis auf die beiden Zutaten Honig und Senf, die schon im Namen ihren Platz finden, landet hier nur etwas Dill in der Soßen-Schale. Mit unserem Rezept kannst du in nur fünf Minuten eine köstliche Grillsauce zubereiten, die besonders gut zu Fisch wie Lachs, aber auch zu gegrillten Garnelen und selbst gebackenem Baguette passt.

 

Grillsauce - mediterran mit Aioli

Schon der Name Aioli klingt herrlich mediterran. Und tatsächlich,  die aromatische Knoblauchmayonnaise stammt aus dem Mittelmeerraum! Ihr Rezept ist ebenso einfach wie das der Honig-Senf-Soße. Lediglich ein Eigelb, Öl und Knoblauch werden für die Zubereitung benötigt. Diese Grundzutaten hast du sicher zu Hause. Probiere die köstliche Mayonnaise doch gleich mal aus!

 

Grillsauce - fruchtig mit Cocktailsoße

Diese cremige Grillsauce darf beim Barbecue ebenso wenig fehlen wie klassisches Tomatenketchup. Neben Mayonnaise und Schlagsahne sind besonders Orangensaft und Sherry für den Geschmack der Soße entscheidend. Durch ihre fruchtige Note passt Cocktailsoße zu Grillgut wie Steak und Fisch, eignet sich aber auch als köstliches Dressing für einen würzigen Grillsalat. Das macht sie herrlich vielseitig!

 

Zubereitungstipps für Grillsaucen

Selbst hergestellte Grillsaucen haben so viele Vorteile: Sie sind schnell und einfach zubereitet und nur du entscheidest, was hinein kommt. Wir haben dir praktische Tipps zusammengestellt, mit denen die Grillsauce garantiert gelingt!

• Frische Kräuter oder selbst gemörserte Gewürze machen Grillsaucen besonders aromatisch.

• Selbst gemachte Grillsaucen nach der Zubereitung zunächst zugedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen und dann nochmals abschmecken.

• Grillsaucen nie direkt aus dem Kühlschrank servieren. Erst bei Raumtemperatur entfaltet sich der volle Geschmack.

• Vorsicht vor zu viel Hitze: Grillsaucen nie direkt neben dem Grill oder in der dirkten Sonne stehen lassen. Nach Gebrauch kühl lagern und schnell verbrauchen.

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved