Gugelhupf

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1 Glas   (670 ml; Abtr.gew. 370 g) Schattenmorellen  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 80 g   Butter oder Margarine  
  • 180 g   Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 180 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Packung (200 g)  Zartbitterkuvertüre  
  • 2 EL   geraspelte weiße Schokolade  
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kirschen auf einem SIeb abtropfen lassen. Für den Teig Eier trennen. Eigelb, Fett, 90 g Zucker, Zitronenschale und -saft schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und nach und nach unterrühren. Eiweiß und restlichen Zucker steif schlagen und unter den Teig heben. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform (2 Liter Inhalt; 23 cm Ø) füllen. Kirschen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 50 Minuten backen. Kuchen nach ca. 25 Minuten bedecken. Etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und vollständig erkalten lassen. Inzwischen Kuvertüre auf einem heißen Wasserbad schmelzen. Kuchen damit überziehen. Mit Schokoladenraspel bestreuen. Ergibt ca. 20 Stücke
2.
Tassen: Eschenbach
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 190 kcal
  • 790 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved