Gugelhupf mit Armagnac-Pflaumen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 300   getrocknete entsteinte Pflaumen  
  • 5-6 EL   Armagnac  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   feine Zitronenschale  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 100 ml   Milch  
  • 450 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  • 100 g   Puderzucker  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Pflaumen mehrmals einstechen, in eine Schüssel geben und mit Armagnac beträufeln. Ca. 1 Stunde durchziehen lassen. Weiches Fett, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Zitronenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Milch zufügen. Mehl (bis auf 1 gehäuften Esslöffel) und Backpulver mischen und esslöffelweise unterrühren. Pflaumen abtropfen lassen, in restlichem Mehl wenden und vorsichtig unter den Teig heben. In eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Gugelhupfform (23 cm Ø; 21/2 Liter Inhalt) geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Gugelhupf in der Form etwas abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und Vollständig auskühlen lassen. Zitrone waschen, trockenreiben und die Schale mit einem Juliennereißer in dünne Streifen abziehen. Saft aus einer Zitronenhälfte auspressen und mit dem Puderzucker verrühren. Den Gugelhupf damit bestreichen und mit den Zitronenschalenstreifen dünn bestreuen. Trocknen lassen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1640 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved