Gulasch mit Wacholdersahne

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   Rindergulasch  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Cayennepfeffer  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 EL   Mehl  
  • 1/8 l   Rotwein  
  • 500 g   Brechbohnen  
  • 1 Glas (330 g)  junge, große Bohnen  
  • 200 g   Kirschtomaten  
  • 5 Stiel(e)   Thymian  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • ca. 5   Wacholderbeeren  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Öl in einem Topf erhitzen. Fleisch darin portionsweise rundherum kräftig anbraten. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Tomatenmark einrühren.
2.
Mit Mehl bestäuben. Mit Rotwein und 3/4 Liter Wasser ablöschen. Bei geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten schmoren. In der Zwischenzeit Brechbohnen putzen, waschen, in mundgerechte Stücke brechen und 15 Minuten vor Ende der Garzeit mit in den Topf geben.
3.
Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen. Tomaten halbieren. Thymian waschen, Blättchen abzupfen. Vorbereitete Zutaten während der letzten 5 Minuten zum Gulasch geben. Mit 1/2 Becher Sahne verfeinern und nochmals abschmecken.
4.
Wacholderbeeren zerstoßen. Restliche Sahne steif schlagen, auf dem Gulasch anrichten und mit zerstoßenen Wacholderbeeren bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 2560 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved