Hackbällchen mit Paprikagemüse

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Person
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1-2 Stiel(e)   Thymian  
  • je 1   kleine rote und gelbe Paprikaschote  
  • 125 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1   gestr. EL Paniermehl  
  • 1/2 TL   mittelscharfer Senf  
  •     Salz  
  •     frisch gemahlener schwarzer Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 200 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1 TL   Bratenfond  
  • 1   gestr. EL brauner Soßenbinder  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Hackfleisch, Eigelb, Paniermehl, die Hälfte der Zwiebelwürfel und Senf mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten.
2.
Anschließend mit Salz, Pfeffer und der Hälfte des Thymians würzen. Aus der Hackmasse 5 Hackbällchen formen. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackbällchen darin bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten unter Wenden braten.
3.
Inzwischen restliches Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Paprika und restliche Zwiebel darin unter Wenden bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und warm halten.
4.
Bratfett mit Brühe ablöschen, Bratenfond einrühren, aufkochen, Soßenbinder einrühren und nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hackbällchen, Paprikagemüse und Soße auf einer kleinen Platte anrichten.
5.
Mit restlichem Thymian bestreut servieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 940 kcal
  • 3940 kJ
  • 67 g Eiweiß
  • 51 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved