Hackbällchen in Pilz-Speck-Sahne

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 125 g   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 Stiel(e)   Petersilie  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 3 EL   Paniermehl  
  • 150 g   Schlagsahne  
  •     Pfeffer  
  • 3 EL   Öl  
  • 150 g   Champignons  
  • 100 g   Pfifferlinge  
  • 30 g   Frühstücksspeck  
  • 150 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2 EL   Crème fraîche  
  • 2 TL   Preiselbeeren  
  •     Majoran zum Garnieren 

Zubereitung

70 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und 20 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Anschließend kalt abspülen, pellen und zerdrücken. Zwiebeln schälen und würfeln. Petersilie waschen und hacken. Hackfleisch, Petersilie, die Hälfte der Zwiebeln, Kartoffeln, Paniermehl und 5 Esslöffel Sahne verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kleine Bällchen daraus formen und zugedeckt ca. 1 Stunde klat stellen. Anschließend in 2 Esslöffel heißem Öl rundherum goldbraun braten. Pilze putzen und waschen, Champignons halbieren. Speck in Stücke schneiden. 1 Esslöffel Öl erhitzen. Speck und restliche Zwiebel darin auslassen. Pilze zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und kräftig anbraten. Mit Brühe ablöschen, übrige Sahne einrühren, eventuell nachwürzen. Hackbällchen und Pilze portionsweise mit je 1 Klecks Crème fraîche und Preiselbeeren anrichten. Mit Majoran garniert servieren
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 53 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved