Hackbällchen-Tomaten-Pizza

Aus kochen & genießen 9/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   gelbe Paprikaschote  
  • 2   kleine Zwiebeln  
  • 3–4 EL   Öl  
  • 1 TL   Tomatenmark  
  • 1 Dose(n) (425 ml)  stückige Tomaten  
  •     Salz, Pfeffer, Zucker  
  • 2 Scheiben   Toast  
  • 600 g   gemischtes Hack  
  • 1   Ei  
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  
  •     Edelsüßpaprika  
  • 100 g   Gouda  
  • 2–3 Stiel(e)   Basilikum  
  • 1 Packung (400 g)  frischer Blechpizzateig (Kühlregal) 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, hacken. Paprika und Hälfte Zwiebelwürfel in 1 EL heißem Öl anbraten. Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Mit Tomaten ablöschen und aufkochen.
2.
Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Soße offen 8–10 Minuten köcheln.
3.
Toast kalt einweichen. Hack, Ei, ­Zwiebeln, Senf und ausgedrücktes Toast verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Aus der Masse ca. 24 Hackbällchen formen und in 2–3 EL heißem Öl rundherum ca. 5 Minuten braten.
4.
Käse raspeln. Basilikum waschen, hacken und in die Tomaten­soße rühren.
5.
Pizzateig mit dem Backpapier nach oben in eine gefettete Auflaufform (ca. 20 x 28 cm) legen. Papier abziehen und überstehende Ränder nach innen klappen, fest andrücken. Soße darauf verteilen.
6.
Mit Hackbällchen belegen. Käse darüberstreuen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved