Hackmedaillons im Speckmantel

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Brötchen vom Vortag  
  • 1   Zwiebel  
  • 200 g   Champignons  
  • 3   Schalotten  
  • 400 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1   Ei  
  • 1 TL   Senf  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Packung   Kartoffelknödel  
  • 1 Scheibe   Toastbrot  
  • 4-5 EL   Öl  
  • 100 g   Frühstücksspeck (in Scheiben) 
  • 100 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 50 ml   Weißwein  
  • 1 TL   Speisestärke  
  •     Majoran zum Garnieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Brötchen einweichen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Champignons putzen und halbieren. Schalotten schälen und achteln. Hack, Zwiebel, Ei, Senf und ausgedrücktes Brötchen verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Knödelpulver in 1/2 Liter Wasser einrühren und 10 Minuten quellen lassen. Toastbrot würfeln. 1 Esslöffel Öl erhitzen und das Brot darin goldbraun rösten. Hackmasse mit angefeuchteten Händen zu mittelgroßen Medaillons formen und mit je einer Scheibe Speck umwickeln.
3.
1 Esslöffel Öl erhitzen und die Medaillons von beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten. Inzwischen Knödelteig zu einer Rolle formen und in Scheiben schneiden. Jeweils ein Croûton in die Scheiben drücken.
4.
Übrigen Speck in Streifen schneiden. Rest Öl erhitzen, den Speck knusprig darin auslassen, herausnehmen. Knödelscheiben von beiden Seiten im Fett anbraten. Medaillons aus der Pfanne nehmen. Champignons und Schalotten im Bratfett andünsten.
5.
Mit Brühe, Sahne und Weißwein ablöschen und aufkochen. Stärke mit 1 Esslöffel Wasser glatt rühren, Fond damit binden. Soße nochmals aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Medaillons, Knödelscheiben, Soße und Speckstreifen mit Majoran garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 810 kcal
  • 3400 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 49 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved