Hackpuffer mit zwei Dips

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2 Bund   Radieschen  
  • 1   Beet Kresse  
  • 150 g   Crème fraîche  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 4   Eier (Größe M) 
  •     Chilipulver  
  • 3 EL   Öl  
  • ca. 100 ml   Asiasoße  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Radieschen putzen, waschen und in Stifte schneiden. Etwas zum Garnieren beiseite legen. Kresse vom Beet schneiden, etwas zum Garnieren beiseite legen, Rest fein hacken. Crème fraîche mit Radieschen und Kresse verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Lauchzwiebeln putzen, waschen. 1 Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Hack, Zwiebel, Knoblauch und Eier verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.
3.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackmasse darin portionsweise zu flachen Puffern verstreichen. Von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, warm halten. Restliche Hackmasse ebenso verarbeiten.
4.
Puffer mit Radieschendip, Asiasoße und Rest Lauchzwiebeln servieren. Mit beiseite gelegten Radieschen, Kresse und Lauchzwiebelringen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 550 kcal
  • 2310 kJ
  • 35 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved