Hackspieße auf Paprikagemüse

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Person
  • 100 g   Beefsteakhackfleisch  
  • 1 EL   Magerquark  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • einige Blätter   glatte Petersilie  
  • 1 EL   Öl  
  • je 100 g   rote, gelbe und grüne Paprikaschoten  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   Tomate  
  •     frischer oder getrockneter Thymian  
  • 2   Spieße  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Hack und Quark verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Aus der Hackmasse 6 kleine Bällchen formen. Abwechselnd mit der Zwiebel und Petersilie auf zwei Spieße stecken und im heißen Öl rundum ca. 15 Minuten braten. In der Zwischenzeit Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Hackspieße aus der Pfanne nehmen. Paprika und Knoblauch im Bratöl ca. 8 Minuten dünsten. Tomate waschen, putzen und in Spalten schneiden. Frische Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Tomaten und Thymian unter das Paprikagemüse mengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spieße zum Gemüse geben und nochmals mit erwärmen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 430 kcal
  • 1800 kJ
  • 29 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved