close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Hähnchen-Curry-Kartoffel

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Kartoffeln (à ca. 300 g)  
  • 300 g   Hähnchenfilet  
  •     Salz  
  • 1/2 (ca. 400 g)  Ananas  
  • 2   rote Zwiebeln  
  • 3 Stiel(e)   Majoran (aus dem Topf) 
  • 4 EL   Salatmayonnaise  
  • 200 g   Mascarpone (italienischer Frischkäse) 
  •     Pfeffer  
  •     Curry  
  • 1-2 EL   Weinbrand  
  • einige Blätter   Eichblattsalat  
  •     Ananas und frischer Majoran zum Garnieren 
  •     Alufolie  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen. Inzwischen Hähnchenfilets waschen. In kochendem Salzwasser ca. 12 Minuten garen. Anschließend in kleine Stücke schneiden. Ananas schälen, halbieren und den Strunk herausschneiden. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und dünn hobeln. Majoran waschen, Blättchen abzupfen. Vorbereitete Zutaten, Mayonnaise und Mascarpone vermengen. Mit Salz, Pfeffer, Curry und Weinbrand abschmecken. Salatblätter waschen und in mundgerechte Stücke zupfen. Kartoffel aus dem Ofen nehmen und aus dr Folie wickeln. Mit Salatblätter und Hähnchendip anrichten. Nach Belieben mit Ananas und frischem Majoran garniert servieren
2.
kJ/ kcal. E 24 g/ F 36 g/ KH 47 g
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved