Hähnchen mit Rosmarin

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   küchenfertiges Hähnchen (ca. 1,3 kg)  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 800 g   Kartoffeln  
  • 500 g   Möhren  
  • 150 g   Schalotten  
  • 2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 3-4 Stiel(e)   Rosmarin  
  •     Saft und abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 1 EL   Öl  
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  • 50 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Hähnchen gründlich waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Hähnchen auf die Fettpfanne des Backofen legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde braten.
2.
In der Zwischenzeit Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Nach ca. 20 Minuten Bratzeit zum Hähnchen geben und mitgaren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Möhren putzen, schälen und schräg in Scheiben schneiden.
3.
Schalotten schälen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen und grob hacken. Zitronensaft, -schale, Öl und Rosmarin verrühren. Hähnchen während der letzten 10 Minuten der Garzeit damit bestreichen.
4.
Fett in einem Topf erhitzen. Möhren und Schalotten darin andünsten. Brühe zugießen und zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Lauchzwiebeln zufügen und weitere 4 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Hähnchen, Gemüse und Kartoffeln auf einer Platte anrichten. Mit Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 640 kcal
  • 2680 kJ
  • 54 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved