Hähnchenfilet mit Pellkartoffeln und Sauce Hollandaise

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   kleine, neue Kartoffeln  
  • 500 g   Hähnchenfilet  
  • 1-2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 40 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1 (30 g)  Tüte Sauce Hollandaise  
  • 125 g   Butter  
  •     Kerbel und Tomatenrose zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Hähnchenfilet waschen und trocken tupfen. Im heißen Öl unter Wenden 10-12 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Soße Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Speck fein würfeln und knusprig auslassen, Lauchzwiebeln zufügen, andünsten und herausnehmen. 200 ml Wasser im Speckfett erhitzen. Soßenpulver einrühren, aufkochen und Butter in Flöckchen bei milder Hitze darunter schlagen. Speck-Zwiebelmischung unterrühren. Kartoffeln abgießen, schälen und mit Hähnchenfilet und Soße anrichten. Mit Kerbel und Tomatenrose garnieren
2.
Geschirr: Grindley Pottery
3.
Besteck: R&B
4.
Glas: Spiegelau
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 35 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved