Hähnchenfilet mit Zuckerschoten in Pesto-Sahne

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Zuckerschoten  
  •     Salz  
  • 1 (ca. 175 g)  große Tomate  
  • 4 (ca. 600 g)  Hähnchenfilets  
  • 2 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 1-2 EL   heller Soßenbinder  
  • 40-50 g   Pesto alla Genovese  
  • 200 g   Tagliatelle (Bandnudeln) 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zuckerschoten putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen. Inzwischen Tomate waschen, trocken tupfen, vierteln und die Kerne entfernen. Tomate fein würfeln. Zuckerschoten auf ein Sieb gießen, abtropfen lassen und in eine flache, backofenfeste Form geben.
2.
Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets unter Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und auf die Zuckerschoten legen.
3.
Bratensatz mit Sahne ablöschen, aufkochen und Soßenbinder einrühren. Nochmals kurz aufkochen. Pesto in die Sahne rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pesto-Sahne über die Hähnchenfielts gießen und mit Tomatenwürfeln bestreuen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10-15 Minuten überbacken. Nudeln in reichlich kochendes Salzwasser geben und 6-8 Minuten sprudelnd kochen. Nudeln auf ein Sieb gießen, kurz unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
5.
Nudeln zu dem Hähnchenfilet servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 44 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved