Hähnchensaltimbocca mit Spinatnudeln

Aus kochen & genießen 1/2016
0
(0) 0 Sterne von 5
Hähnchensaltimbocca mit Spinatnudeln Rezept

Für den italienischen Klassiker Geflügel statt Kalbfleisch mit Salbei und Parmaschinken füllen. So gelingt er auch zu Hause

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 4 EL  Öl 
  • 450 TK-Blattspinat 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 8   Salbeiblättchen 
  • 4   Hähnchenfilets (à ca. 125 g) 
  • 4 Scheibe/n  Parmaschinken 
  • 300 Bandnudeln 
  • 4 EL  Weißwein 
  • 150 Crème fraîche 
  •     Muskat 
  •     Holzstäbchen 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf er­hitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Gefrorenen Spinat und 100 ml Wasser zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und bei schwacher Hitze auftauen lassen.
2.
Für die Saltimbocca inzwischen Salbei waschen und trocken schütteln. Fleisch waschen, trocken tupfen und jeweils eine Tasche hineinschneiden. Mit je 1 Scheibe Schinken und 2–3 Salbeiblättern füllen. Feststecken. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Saltimbocca darin von jeder Seite ca. 6 Minuten braten. Rest Salbei kurz mitbraten. Alles mit Wein ablöschen und warm stellen.
4.
Crème fraîche in den Spinat rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit dem Spinat mischen. Mit Saltimbocca und evtl. Bratsatz anrichten.
5.
Hähnchenfilet tief ein-, aber an den Enden und hinten nicht ganz durchschneiden. Das geht am besten mit einem spitzen, scharfen Messer.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 650 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 60 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved