Hagebuttensoße zu Hirschmedaillons

Aus kochen & genießen 9/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  PERSONEN
  • 500 g   Hagebutten  
  • 3–4 Stiel(e)   Thymian  
  • 8   Wildmedaillons (z. B. Hirsch; à ca. 65 g) 
  • 1–2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1 Glas (400 ml)  Wildfond  
  • 300 g   TK-Prinzessbohnen  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 1 Packung (500 g)  Schupfnudeln (Kühlregal) 
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1 EL   Butter  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Hagebutten gut waschen. Stiele und Blütenansätze entfernen. Hagebutten und ca. 3/8 l Wasser im Topf aufkochen und zugedeckt ca. 1 Stunde weich garen. Masse mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und durch ein feines Sieb streichen.
2.
Thymian waschen, trocken schütteln. Etwas zum Garnieren beiseite legen, Rest abzupfen. Medaillons trocken tupfen. Im heißen Öl von jeder Seite ca. 3 Minuten braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen.
3.
Thymian im heißen Bratfett kurz andünsten. Mit Fond ablöschen, Hagebuttenmark unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Aufkochen und ca. 4 Minuten einköcheln. Nochmals abschmecken.
4.
Bohnen in wenig kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 5 Minuten garen.
5.
Butterschmalz in einer Pfan ne erhitzen. Schupfnudeln darin unter Wenden goldbraun braten. Zwiebel schälen, fein würfeln. Bohnen abtropfen lassen. Butter in dem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten.
6.
Bohnen zufügen, kurz schwenken. Alles anrichten, mit Thymian garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 580 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 62 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved