Halbzeittopf

Aus LECKER-Sonderheft 2/2014
5
(1) 5 Sterne von 5
Halbzeittopf Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 250 Zwiebeln 
  • 2–3   Zweige Rosmarin 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 6   dicke Schweinekoteletts ohne Filet (à ca. 250 g) 
  •     Salz 
  • 1 Messerspitze  geschroteter Chili 
  • 2–3 EL  Mehl 
  • 3 EL  Öl 
  • 100 Schlagsahne 
  • 1   Beutel Zwiebelsuppenpulver 
  • 1   Chilischote zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Rosmarin waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken. Zitrone waschen, trocken reiben und in Spalten schneiden. Koteletts waschen, trocken tupfen. Knochenenden evtl. etwas vom Fleisch frei schneiden.
2.
Koteletts mit wenig Salz und Chili würzen. In Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen.
3.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). 2 EL Öl in einem Bräter erhitzen. Koteletts darin von jeder Seite 2–3 Minuten kräftig anbraten, herausnehmen. 1 EL Öl im Bräter erhitzen.
4.
Zwiebelringe darin goldbraun braten. Rosmarin und Zitronenspalten zufügen und kurz anbraten. 600 ml Wasser und Sahne angießen, aufkochen und Zwiebelsuppenpulver einrühren. Ca. 5 Minuten köcheln.
5.
Koteletts wieder in den Bräter legen. Mit der Zwiebelsoße bedecken. Im heißen Backofen ca. 45 Minuten schmoren. Mit Chili und Rest Rosmarin garnieren. Dazu schmeckt Bauernbrot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 45 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved