Hanseaten-Engel

Aus kochen & genießen 12/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  •     1⁄3 Mürbeteig ( siehe Grundrezept) 
  •     Mehl zum Ausrollen 
  • 100 g   rotes Gelee (z. B. Johannis­beer-Himbeer-Gelee) 
  • 250 g   Puderzucker  
  • 5–6 EL   Zitronensaft (50–60 ml) 
  •     rote Speisefarbe  
  •     feiner Silberflitter zum Verzieren Backpapier (s. Tipp) 
  • 2   Einmalspritzbeutel oderkleine Gefrierbeutel  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zwei Bleche mit Backpapier auslegen. Mürbeteig auf etwas Mehl 3–4 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher ca. 16 Engel (à ca. 9 x 10 cm) ausstechen. Auf die Backbleche legen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 15 Minuten backen.
2.
Auskühlen lassen.
3.
Gelee in einem kleinen Topf unter Rühren ca. 2 Minuten köcheln. Ca. 8 Minuten abkühlen lassen, bis es dicklicher wird. Die Hälfte Engel dick damit bestreichen und je 1 der übrigen Engel darauflegen.
4.
Puderzucker sieben und mit Zi­tro­nensaft zum dicken Guss verrühren. 1⁄3 Guss mit roter Speisefarbe rosa färben. Weißen und rosafarbenen Zuckerguss in je einen Einmalspritzbeutel füllen, unten je eine kleine Ecke abschneiden.
5.
Mit dem weißen Guss einen Rand um jeden Engel spritzen. Die Flügel mit dem rosafarbenen Guss füllen. Den Rest des Engels mit weißem Guss füllen. Flügel und Köpfe der Engel mit Silberflitter verzieren.
6.
Guss trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 400 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 64 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved