Hefebrötchen mit Aprikosenfüllung

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 200 ml   Milch  
  • 500 g   Mehl  
  • 1 Würfel (42 g)  Hefe  
  • 80 g   Zucker  
  • 80 g   Butter oder Margarine  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1   Eiweiß  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  • 200 g   Mehl  
  • 100 g   Zucker  
  • 100 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Dose(n) (580 ml)  Aprikosen  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Sahnefestiger  
  • 1 EL   Zucker  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Milch lauwarm erwärmen. Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln, 1 Teelöffel Zucker und 1/3 der warmen Milch hineingeben und zu einem Vorteig verrühren. 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort geben lasen. Restlichen Zucker, Fett und Salz in der restlichen Milch erwärmen, das Ei unterschlagen. Zum Vorteig geben, alles verkneten. Nochmals 20-30 Minuten gehen lassen. Für die Streusel Mehl, Zucker und Fett verkneten. Hefeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. In 12 Teile schneiden und zu ovalen Kuchen formen. Mit Eiweiß bestreichen und mit den Streuseln bestreuen. Nochmals 10 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 30-35 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden. Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lassen. Sahne steif schlagen, Sahnefestiger und Zucker dabei einrieseln lassen. Aprikosen in Würfel schneiden, unterziehen. Die Unterhälfte damit bestreichen und die Oberhälfte daraufsetzen. Mit Puderzucker bestäuben. Ergibt 12 Stücke
2.
kJ/ kcal
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved