Heidelbeerküchlein

Aus kochen & genießen 7/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 275 g   + etwas Mehl  
  • 4 EL   Zucker  
  •     Salz  
  • 225 g   eiskalte Butter  
  • 400 g   Heidelbeeren  
  • 5 EL   Heidelbeerkonfitüre  
  •     Fett fürs Muffinblech 
  • 8 TL   Paniermehl  
  • 1   Ei  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
275 g Mehl, 2 EL Zucker, 1 Prise Salz, Butter in Stückchen und 4–5 EL eiskaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Mi­nuten kalt stellen.
2.
Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen. Mit Konfitüre mischen.
3.
Den Teig auf etwas Mehl 2–3 mm dick ausrollen. 8 Kreise (à ca. 12 cm Ø) ausstechen und 8 gefettete Mulden eines Muffinblechs da­mit auslegen. Übrigen Teig erneut ausrollen. 8 Kreise (à ca. 9 cm Ø) ausstechen.
4.
Mit einem Messer in der Mitte öfter einschneiden, damit später die Hitze entweichen kann.
5.
Je 1 TL Paniermehl in die Teigmulden streuen. Heidelbeeren darauf verteilen. Ei verquirlen. Teigkreise am Rand mit Eigelb bestreichen. Auf die Heidelbeeren legen. Rand gut andrücken. Mit Rest Ei bestreichen und mit 2 EL Zucker bestreuen.
6.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 30 Mi­nuten backen. Kurz abkühlen. Küchlein vom Rand ­lösen und herausnehmen. Lauwarm oder kalt servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 450 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved