Heidelbeermuffins

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 250 g   Heidelbeeren  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Bourbon-Vanillezucker  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt (3,5 % Fett) 
  • 100 ml   Milch  
  • 4 EL   Öl  
  • 1/2 TL   Zimt  
  • 1 Messerspitze   geriebene Muskatnuss  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  • ca. 1 EL   Hagelzucker  
  •     Fett für das Muffins-Backblech 
  • 12 (7 cm ø)  Papierbackförmchen  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Mehl, Salz, Zucker, Vanillezucker und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Ei, Joghurt, Milch, Öl, Zimt und Muskat zufügen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Heidelbeeren vorsichtig unterheben. Vertiefungen eines Muffinsblechs (mit 12 Vertiefungen à 7 cm Ø) gut einfetten und jeweils zu 3/4 mit Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen. Die noch warmen Muffins aus den Blechvertiefungen heben und in Papierförmchen setzen. Konfitüre in einem Topf erhitzen und die Muffins damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und in einem Korb angerichtet servieren. Dazu schmeckt Vanille-Eiskrem. Ergibt 12 Stück
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 200 kcal
  • 840 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved