Henri Cordon bleu

Aus LECKER 43/2005
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     :  
  • 2 (à 150 g; z. B. Henri)  runde Weichkäse  
  • 1 (ca. 40 g)  große Scheibe gekochter Schinken  
  • 1   Ei  
  • ca. 20 g   Mehl  
  • 4-5 EL   Paniermehl  
  • 75-100 g   Feldsalat  
  • 4   Kirschtomaten  
  • 75 g   Champignons  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 EL   Weißwein-Essig  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1-2 EL   + 1/2 l Öl  
  • 4 EL   Preiselbeeren (aus dem Glas) 
  •     Saft von 1 Orange 
  • 1 EL   mittelscharfer Senf  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Käse waagerecht halbieren. Vom Schinken 2 Kreise in Größe des Käses ausschneiden. Jeweils zwischen 2 Käsehälften legen. Ei verquirlen. Käse erst in Mehl, dann in Ei und zuletzt in Paniermehl wenden. Panade gut andrücken. Käse kühl stellen. In der Zwischenzeit Salat gründlich waschen, putzen und abtropfen lassen. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig, 1 Esslöffel Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 1-2 Esslöffel Öl kräftig darunter schlagen. Ca. 1/2 Liter Öl in einem hohen Topf oder einer Fritteuse erhitzen. Käse darin goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Preiselbeeren, Orangensaft und Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vorbereitete Salatzutaten und Essig-Öl-Marinade mischen. Käse halbieren, mit Salat und Preiselbeersoße anrichten. Dazu schmeckt knuspriges Stangenweißbrot
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 37 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved