close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Herzwaffeln mit Blaubeeren und Kompott

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Waffeln
  • 300 g   tiefgefrorene Blaubeeren  
  • 115 g   Zucker  
  • 1 Stück(e)   Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone  
  • 1 gestrichene(r) TL   Speisestärke  
  • 125 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 1   leicht gehäufter TL Backpulver  
  • 200 g   Crème fraîche  
  • ca. 5 EL   Milch  
  • 1–2 TL   Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Öl für das Waffeleisen 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Blaubeeren auf ein Sieb geben und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde auftauen lassen. Saft dabei auffangen. 125 g Beeren beiseitestellen. Übrige Blaubeeren mit dem abgetropften Saft, 40 g Zucker und einem Stück Zitronenschale in einem Topf aufkochen.
2.
Stärke und 5–6 EL Wasser glatt rühren, in die Blaubeeren rühren und ca. 1 Minute köcheln lassen. Zitronenschale entfernen, Kompott auskühlen lassen.
3.
Fett, 75 g Zucker, Vanillin-Zucker und abgeriebene Zitronenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit Crème fraîche und Milch kurz unterrühren.
4.
Beiseitegestellte Blaubeeren unterheben.
5.
Waffeleisen vorheizen, mit Öl ausstreichen und nacheinander 6 goldbraune Waffeln backen. Mit Puderzucker bestäuben. Mit Blaubeerkompott servieren. Dazu schmeckt geschlagene Sahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Waffel ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved