Himbeer-Biskuitschnitten

0
(0) 0 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

  • 3   Eier (Größe M)  
  • 1 Prise   Salz  
  • 75 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 100 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 150 g   Himbeergelee  
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 375 g   Himbeeren  
  • 250 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Puderzucker  
  •     Backpapier für das Backblech 
  •     Zucker für das Geschirrtuch 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für den Biskuit Eier trennen. Eiweiß, 2 Esslöffel lauwarmes Wasser und Salz steif schlagen. 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Gesamtes Eigelb kurz unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eimasse sieben und unterheben. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) ca. 12 Minuten backen. Biskuit auf ein feuchtes, mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Backpapier abziehen. Platte sofort mit dem Gelee bestreichen, aufrollen und auskühlen lassen. Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Himbeeren verlesen, kurz waschen und gut abtropfen lassen. 250 g Himbeeren pürieren, durch ein Sieb streichen. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen und unter das Püree rühren. Masse kalt stellen. Sahne, übrigen Zucker und Vanillin-Zucker steif schlagen. Sobald das Püree fest zu werden beginnt, zuerst Sahne, dann übrige Himbeeren unterheben. Rolle in ca. 20 gleichbreite Scheiben schneiden. Himbeersahne auf die Hälfte der Scheiben verteilen. mit den übrigen Scheiben belegen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Mit Puderzucker bestäuben, anrichten und servieren. Ergibt ca. 10 Schnitten
2.
Pro Schnitte ca. 1050 kJ/ 250 kcal
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved