Himbeer-Quarkcreme in Schokoschälchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 1/2 Würfel (ca. 12,5 g)  Kokosfett  
  • 150 g   Schlagsahne  
  • 250 g   Sahnequark  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 25 g   Zucker  
  • 200 g   tiefgefrorene Himbeeren  
  •     frische Himbeeren und Zitronenmelisse zum Verzieren 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  • 4   kleine Wasserbomben-Luftballons  
  •     Backpapier  
  •     spitze Nadel  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Kuvertüre grob hacken. Kokosfett grob hacken, mit der Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen. Vom Wasserbad nehmen, gut verrühren und etwas abkühlen lassen, bis die Mischung wieder etwas dickflüssiger ist
2.
Inzwischen Luftballons ca. gleichgroß aufblasen, verschließen. Vorsichtig mit Wasser rundherum säubern. Gut trocken tupfen. Ein Brett mit Backpapier auslegen
3.
Ballons nacheinander ca. bis zur Hälfte in die Schokolade tauchen. Herausheben und sehr gut abtropfen lassen. Nebeneinander auf das Backpapier setzen. Etwas antrocknen lassen. Tauchvorgang nochmal wiederholen. Ballons ca. 2 Stunden kalt stellen. Himbeeren auftauen lassen
4.
Für die Creme Sahne steif schlagen. Quark, Vanillin-Zucker und Zucker verrühren. Sahne in 2 Portionen und Himbeeren vorsichtig unterheben
5.
Ballons oben ganz vorsichtig mit einer Nadel einstechen und die Luft langsam ablassen. Ballons ganz vorsichtig aus den Schokoladenschälchen entfernen. Creme in die Schälchen verteilen. Auf Dessertellern, mit Himbeeren und Zitronenmelisse sowie mit Puderzucker bestäubt, anrichten
6.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 39 g Fett
  • 41 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved