Himbeercremetorte mit knusprigem Schokoboden

Aus kochen & genießen 8/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   Zartbitterschokolade  
  • 25 g   weißes Plattenfett (z. B. Palmin) 
  • 200 g   Puffreis mit Schokolade  
  •     Öl für die Tortenplatte 
  • 4 Blatt   weiße Gelatine  
  • 50 g   Baisertuffs (z. B. weiß und rosa) 
  • 150 g   Himbeeren  
  • 400 g   Doppelrahmfrischkäse  
  • 250 g   Mascarpone  
  • 5 EL   Milch  
  • 75 g   Zucker  
  • 4 EL   Zitronensaft  

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Für den Tortenboden Schokolade in Stücke brechen. Mit dem Plattenfett im heißen Wasserbad schmelzen. Puffreis fein hacken und mit der flüssigen Schokolade verrühren.
2.
Eine Tortenplatte mit etwas Öl bestreichen. Formrand einer Springform (26 cm Ø) daraufsetzen. Puffreismasse in den Formrand füllen und als Tortenboden andrücken, dabei am Rand ca. 2 cm hochdrücken.
3.
Kalt stellen.
4.
Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Baisertuffs hacken. Himbeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. Frischkäse, Mascarpone, Milch, Zucker und Zitronensaft kurz glatt rühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen.
5.
2–3 EL Frischkäsecreme einrühren, dann unter die übrige Creme rühren. Erst die Baiserstücke, dann Himbeeren unterheben.
6.
Himbeercreme locker auf den Schokoboden streichen. Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 360 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved