Himbeertarte

0
(0) 0 Sterne von 5
Himbeertarte Rezept

Zutaten

  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 60 g   Puderzucker  
  • 1   Eigelb  
  • 175 g   Mehl  
  •     Mehl zum Ausrollen 
  •     Fett für die Form 
  •     Backpapier  
  • ca. 750 g   getrocknete Erbsen zum Blindbacken 
  • 1/2 l   Milch  
  • 2 Päckchen   Puddingpulver (Vanille-Geschmack) 
  • 80 g   Zucker  
  • 500 g   Magerquark  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1 Glas (225 g)  Himbeergelee  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 500 g   Himbeeren  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für den Teig Fett, Puderzucker, Eigelb und Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Anschließend auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen.
2.
In eine gefettete Tarteform (28 cm Ø) legen, Rand andrücken und die überstehenden Ränder abschneiden. Boden mit der Gabel mehrmals einstechen, mit Backpapier auslegen und mit Erbsen füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen.
3.
Erbsen und Backpapier entfernen, Boden abkühlen lassen. Für die Füllung 4 Esslöffel Milch, Puddingpulver und Zucker verrühren. Restliche Milch aufkochen. Angerührte Puddingpulver zufügen, unter Rühren kurz aufkochen.
4.
In eine Schüssel füllen, den Quark unterrühren und abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. 2/3 der Creme auf dem Boden verstreichen, kalt stellen. Inzwischen Gelee schmelzen, mit Zitronensaft würzen.
5.
Himbeeren darin schwenken, abtropfen lassen. Auf die Creme verteilen. Restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen. Tarte damit verzieren. Ergibt ca. 12 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 380 kcal
  • 1470 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved