Hirschmedaillons mit Herzogin-Kartoffeln und Gewürzäpfeln

Hirschmedaillons mit Herzogin-Kartoffeln und Gewürzäpfeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 75 ml  Milch 
  • 1 Packung  Kartoffel-Püree-Pulver 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 4 (à 90 g)  kleine, rotbackige Äpfel 
  •     einige Spritzer Zitronensaft 
  • 1 TL  Butter 
  • 100 ml  klarer Apfelsaft 
  • 1   Zimtstange 
  • 1   Sternanis 
  • 2   Wacholderbeeren 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1   Zwiebel 
  • 8 (à 75 g)  Hirschmedaillons 
  • 8 Stiel(e)  Rosmarin 
  • 1 EL  Butterschmalz 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 200 ml  trockener Rotwein 
  • 300 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  •     Zucker 
  •     Backpapier 
  •     Alufolie 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für die Herzogin-Kartoffeln 350 ml Wasser aufkochen. Topf von der Herdplatte nehmen, Milch hineingießen, Püreepulver hineinrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwas abkühlen lassen. Äpfel waschen, trocken reiben und quer in Scheiben schneiden. Mit einigen Spritzern Zitronensaft beträufeln. Butter in einer Pfanne erhitzen. Apfelscheiben darin anschwitzen. Mit Apfelsaft ablöschen. Zimt Sternanis und Wacholder zufügen und 2 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen. Eigelb unter die Kartoffelmasse rühren. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 16 Herzogin-Kartoffeln spritzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Inzwischen Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Hirschmedaillons waschen und trocken tupfen. Mit Küchengarn binden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und unter dem Band befestigen. Hirschmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Hirschmedaillons rundherum kräftig anbraten. Hitze reduzieren und weitere 4-6 Minuten braten. Herausnehmen, in Folie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen. Inzwischen Äpfel abgießen, Sud auffangen. Zwiebel und Tomatenmark ins heiße Bratfett geben und kräftig anbraten. Unter Rühren mit Rotwein, Brühe und dem Apfelsud ablöschen. Zimt, Sternanis und Wacholder und zufügen. Alles 5-10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Alles gemeinsam anrichten und mit Soße beträufeln. Dazu schmeckt Feldsalat

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 35g Eiweiß
  • 11g Fett
  • 31g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved