Holunderbeerensuppe mit Grießnocken

0
(0) 0 Sterne von 5
Holunderbeerensuppe mit Grießnocken Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 10 Pistazienkerne 
  • 1 Milch 
  • 20 Butter 
  • 150 + 1 EL Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 300 Hartweizen-Grieß 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 2 TL  Speisestärke 
  • 800 ml  Holunderbeersaft 
  • 200 ml  Apfelsaft 
  • 1 TL  gemahlene Pistazienkerne 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Pistazien hacken. Milch, Butter, 100 g Zucker und Salz aufkochen, Grieß unter Rühren einstreuen, vom Herd nehmen und zu einem dicken Brei quellen lassen. Etwas abkühlen lassen und Eier unterrühren. Stärke mit etwas Holunderbeersaft anrühren. Übrigen Holunderbeersaft, Apfelsaft und 50 g Zucker aufkochen und mit der Stärke binden, nochmals aufkochen. Pistazien unter die Grießknödelmasse heben. Wasser mit 1 Esslöffel Zucker einmal aufkochen. Mit 2 Esslöffeln aus der Masse Nocken formen, ins Wasser gleiten lassen und ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Holunderbeersuppe in Suppenteller füllen und mit den Grießnocken anrichten. Mit gemahlenen Pistazien bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 770 kcal
  • 3230 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 120 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved