Honighähnchenfilets mit Ingwer-Tsatsiki

Aus LECKER 3/2011
4
(2) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3 EL   flüssiger Honig  
  • 1 EL   Weißweinessig  
  • 3 EL   Worcestersoße  
  • 2 EL   Öl  
  • 2   Hähnchenbrüste (mit Haut, auf dem Knochen; à ca. 600 g) 
  • 1   Minisalatgurke  
  • 1 Stück(e) (ca. 20 g)  Ingwer  
  • 200 g   griechischer Joghurt (10 % Fett) 
  •     Salz und Pfeffer  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 250 g   Couscous  
  • 1/2 TL   gem. Kardamom  
  • 1 Messerspitze   Cayennepfeffer  
  • 1 EL   Butter  

Zubereitung

50 Minuten
einfach
1.
Für die Marinade Honig, Essig, Worcestersoße und 1 EL Öl verrühren. Filets vom Knochen schneiden, abspülen und trocken tupfen. Jeweils in 3–4 Stücke schneiden und in der Ma­rinade wenden. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Für den Tsatsiki Gurke waschen, längs halbieren, entkernen und fein raspeln. Ingwer schälen und fein reiben. Joghurt, Gurke und Ingwer verrühren.
3.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Fleisch aus der Marinade nehmen und mit der Haut nach oben auf einem Backblech verteilen. Mit Marinade einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Backofen 25–30 Minuten backen.
5.
Inzwischen Lauchzwiebeln put­zen, waschen und schräg in längere Stücke schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Lauchzwiebeln darin andünsten. Couscous, 1 TL Salz, Kardamom und Cayennepfeffer zufügen, unter Rühren kurz andünsten.
6.
1/4 l Wasser zugießen, aufkochen. Topf vom Herd nehmen und alles ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Butter zufügen und Couscous mit einer Gabel auflockern. Alles anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 55 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 56 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved