Honigkuchen auf dem Blech

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

  • 125 g   Honig  
  • 125 g   dunkler Zuckerrübensirup  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1 TL   Zimt  
  • 1/2 TL   Anis  
  • 1/2 TL   Kardamom  
  • 1 Päckchen (6 g)  geriebene Zitronenschale  
  • 375 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 TL   Kakaopulver  
  • 200 g   Studentenfutter  
  • 175 g   Puderzucker  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 50 g   gehobelte Haselnüsse  
  • 25 g   Schokoblättchen  
  • 6   rote Belegkirschen  
  •     Fett für das Blech 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Honig, Sirup und Fett in einem Topf unter Rühren langsam erwärmen, bis das Fett zerlassen ist. In eine Rührschüssel geben und kalt stellen. Eier, Gewürze und Zitronenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes unter die fast erkaltete Masse rühren.
2.
Mehl, Backpulver und Kakao mischen und esslöffelweise unterrühren. Studentenfutter zum Teig geben und unterheben. Den Teig auf ein gefettetes Backblech (32 x 27 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen.
3.
Kuchen auskühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und den Kuchen damit bestreichen. Auf dem Guss ca. 9 x 4 cm große Stücke markieren. Mit Haselnüssen, Schokoblättchen und den halbierten Kirschen verzieren.
4.
Trocknen lassen und kurz vor dem Servieren aufschneiden. Ergibt ca. 24 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 9 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved