ANZEIGE

Hüttenzauber mit Geschmack

Hüttenzauber mit Geschmack
 

Hüttengaudi mal anders: Stricken und Genuss auf der Alm

Ob in der U-Bahn, auf der Parkbank oder zuhause auf dem Sofa – die Handarbeit mit warmer Wolle ist besonders im Winter angesagter denn je. Im Winter verbindet die Sonnenalm im Chiemgau das Stricken mit einer zünftigen Hüttengaudi. Nach einer kurzen Fahrt von Aschau mit der Seilbahn auf die Kampenwand erwartet die Teilnehmer auf der Sonnenalm die Stricklehrerin Tanja Hailer mit einer großen Auswahl an bunter Wolle und Stricknadeln. Gemeinsam mit Tanja wird beim Stricken der Mütze nach individuellem Geschmack gefachsimpelt, geplaudert oder auch mal geschunkelt – Hüttengaudi, nur eben anders. 

Entsprechend der kalten Jahreszeit dürfen Glühwein oder Jagertee natürlich auch nicht fehlen. Die typisch-oberbayerische Küche der Sonnenalm verspricht außerdem ausreichende Schmankerl zum Stärken. Die bodenständige bayerische Küche zeichnet sich vor allem durch zahlreiche Fleisch- und Bratengerichte aus. Auch herzhafte Knödelgerichte und süße Mehlspeisen sind besonders begehrt. Mit einem Blick über die Alpen lässt sich das Mützenstricken, in Oberbayern auch „Haumstricken“ genannt, in Verbindung mit leckerem Genuss doch gleich viel einfacher von der Strickmeisterin erklären, bevor man sich schließlich mit einem Strickdiplom in der Hand wieder auf die Talfahrt begibt.

Hauseigener Bergspeck
 
 

Und noch mehr Hüttengaudi

Wer zwei linke Daumen hat, der kann sich auch auf andere Hütten-Highlights mit leckeren Spezialitäten im winterlichen Oberbayern freuen. 
Eines davon ist die Speckhütte in der Alpenregion Tegernsee-Schliersee. Hier gibt es auch im Winter Schmankerl und Veranstaltungen wie Kesselfleisch- oder Schweinsbraten-Essen. Und wer gar nicht genug vom fleischigen Genuss bekommen kann, der darf den hauseigenen Bergspeck – geräuchert auf der Speckalm in 1.400 Meter Höhe – mit nach Hause nehmen. Das Geräucherte der Speck-Alm wird nach traditioneller Selchkunst liebevoll nach eigener Rezeptur von Hand gewürzt. 

Auch die Kreuzalm überzeugt auf 1.600 Metern mit selbstgemachten Leckereien. Der heimische Kreislauf, regionale Produkte und frische Zutaten vom örtlichen Bäcker oder Hofladen sind unverzichtbar. Ob leicht und deftig, süß oder herzhaft, heiß oder kalt – für jeden ist das richtige Schmankerl dabei. In der urigen Hütte lässt es sich daher gleich dreimal so gut genießen und oberbayerische Luft schnuppern. Mitten im Ski- und Wandergebiet Kreuzeck in Garmisch-Partenkirchen gelegen, ist die Kreuzalm sowohl zu Fuß, auf dem Radl oder mit Ski wunderbar zu erreichen. Von hier aus lässt sich die "Alpine Heimat" Oberbayern bestens entdecken.

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved