Italienische Marzipanpralinen

Italienische Marzipanpralinen Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 100 Pistazienkerne 
  • 60 Pinienkerne 
  • 400 Marzipan Rohmasse 
  • 175 Puderzucker 
  •     Backpapier, etwas Puderzucker 
  • 35   Pinienkerne 
  • 100 Vollmilch-Kuvertüre 
  •     gemahlene Pistazienkerne 
  •     bunte kleine Papiermanschetten 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Pistazien- und Pinienkerne im Universalzerkleinerer fein mahlen. Marzipan grob würfeln. Marzipan, Pistazien- und Pinienkerne in eine Rührschüssel geben und Puderzucker darauf sieben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einer glatten Masse verkneten. Marzipanmasse auf einem Stück Backpapier (leicht mit Puderzucker bestäubt) zu einem Rechteck (ca. 20x15 cm) ausrollen. Auf ein Brett geben und ca. 6 Stunden trocknen lassen. Zum Verzieren Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Kuvertüre grob hacken und im warmen Wasserbad schmelzen. Aus der Marzipanmasse nach Belieben kleine Herzen oder Sterne ausstechen und mit einer Pralinengabel (ersatzweise einer Gabel) mit der Unterseite in die Kuvertüre tauchen. Gut abtropfen lassen und vorsichtig auf ein Gitter setzen. Mit Pinienkernen verzieren. Nach Belieben mit gemahlenen Pistazien bestreut in kleinen Papiermanschetten servieren
2.
Wartezeit ca. 9 Stunden

Ernährungsinfo

24 Stück ca. :
  • 170 kcal
  • 710 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 17g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved