Italienische Parmaschinken-Pizza

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Mehl  
  • 1 (7 g)  Tüte Trockenhefe  
  •     Salz  
  • 1 TL   getrocknete italienische Kräuter  
  • 5 EL   Öl  
  • 75 g   Pecorino Käse  
  • 1-2 Stiel(e)   Rosmarin  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 100 g   passierte Tomaten  
  • 1-2 TL   Tomatenmark  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 8 Scheiben   Parmaschinken (à ca. 15 g) 
  • 25 g   Pinienkerne  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Fett für die Form 
  •     Basilikum und Rosmarin  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Zuberereitung: Für den Teig Mehl, Hefe und Salz und Kräuter in einer Rührschüssel mischen. Öl und 125 ml lauwarmes Wasser zufügen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Anschließend nochmals mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Nochmals kurz durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (28 cm Ø) ausrollen und in eine gefettete Pizzaform legen. Inzwischen Pecorino fein reiben. Rosmarin waschen, trocken tupfen und die Nadeln von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Tomaten, Tomatenmark, Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Boden damit bestreichen, mit Rosmarin bestreuen und mit Parmaschinken belegen. Käse und Pinienkerne darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, nach Belieben mit Basilikum und Rosmarin garniert sofort servieren
2.
Wartezeit ca. 30 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved