Italienischer Aprikosen-Käsekuchen

3.5
(2) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 500 g   Magerquark  
  • 250 g   Sahnequark (40 % Fett i. Tr.) 
  • 500 g (425 ml)  frische oder 1 Dose Aprikosen  
  •     Fett für die Form 
  • 4   Eier , 125 g Zucker (Gr. M) 
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  •     Salz, 3 EL Zitronensaft 
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanille"  
  • 50 g   + 3 EL Amarettini-Kekse  
  • evtl. 1 EL   Hagelzucker und Puderzucker zum Bestreuen 
  •     Küchenpapier  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Ein großes Sieb mit 2 Lagen Küchenpapier auslegen, Schüssel darunterstellen. Gesamten Quark einfüllen, ca. 3 Stunden im Kühlschrank abtropfen. Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen
2.
Eine Springform (26 cm Ø; ca. 8 cm hoch) fetten. Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Pr. Salz ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Quark, Zitronensaft und Puddingpulver unterrühren. 50 g Amarettini unterheben
3.
1/3 Quarkmasse in die Form streichen. Aprikosen, bis auf 3 Hälften, darauf verteilen. Rest Quarkmasse daraufstreichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Im Ofen bei geöffneter Tür ca. 15 Minuten ruhen lassen
4.
Kuchen mit einem Messer vom Formrand lösen. In der Form auskühlen. Rest Aprikosen in Spalten schneiden. Kuchen mit 3 EL Amarettini, Aprikosenspalten, Hagel- und Puderzucker verzieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 150 kcal
  • 630 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved