Jambalaya

4.61111
(18) 4.6 Sterne von 5

Jambalaya gilt als ein echter Klassiker der Cajun-Küche aus dem Süden der USA. Die Zubereitung der würzigen Reispfanne ist ganz einfach und der Mini-Abwasch anschließend auch fix erledigt. Einfach pfanntastisch!

Was ist eigentlich Jambalaya?

Auf den ersten Blick erinnert die Reispfanne an eine spanische Paella. Tatsächlich ist das Jambalaya unter anderem von ihr beeinflusst. Es gibt jedoch ein paar nennenswerte Unterschiede: Für Jambalaya wird Langkornreis zusammen mit Meeresfrüchten, geräucherter Rohwurst und Fleisch sowie der sogenannten “heiligen Dreifaltigkeit“ der Cajun-Küche – Zwiebeln, Paprika und Staudensellerie – in einer Pfanne geschmort. Eine klassische Paella hingegen wird mit Safran gewürztem Paella- oder Langkornreis, Meeresfrüchten, Fisch und vorwiegend hellem Fleisch zubereitet. Was bei einer Jambalaya außerdem nicht fehlen darf: Cajun-Gewürz*, eine kräftige und leicht scharfe Gewürzmischung nach Südstaatenart, bestehend aus Pfeffer, Thymian, Oregano, Cayennepfeffer, Paprika-, Zwiebel und Knoblauchpulver.

Entdecke weitere leckere Rezepte aus aller Welt >>

*Affiliate-Link

Zutaten

Für  Personen
  • 24   Garnelen (tiefgefroren) 
  • 150 g   gekochter Schinken  
  • 150 g   Chorizo am Stück 
  • 2   Zwiebeln  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 1   grüne Paprika  
  • 1 Stange   Sellerie  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 250 g   Langkornreis  
  • 2 Dosen (à 425 ml)  stückige Tomaten  
  • 500 ml   Rinderfond  
  • 1 EL   Cajun-Gewürz  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3 Stiele   Petersilie  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Garnelen in ein Sieb geben und auftauen lassen. Schinken in Stücke schneiden, Chorizo in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Paprika waschen, trocken reiben, putzen und fein würfeln. Sellerie waschen, trocken reiben, putzen und ebenfalls fein würfeln. Aufgetaute Garnelen schälen und den Darm entfernen.
2.
Chorizo in einer großen, heißen Pfanne fettfrei 1–2 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Öl in die heiße Pfanne geben, Zwiebel, Sellerie und Paprika darin anbraten. Reis zufügen und 1–2 Minuten anrösten. Schinken, Chorizo, Tomaten, Fond und Cajun-Gewürz zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Abgedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen.
3.
Garnelen zufügen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten weiterköcheln. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Jambalaya mit Petersilie bestreuen und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 500 kcal
  • 38 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved