Jasmin-Reis mit China-Gemüse

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  •     Salz  
  • 1 EL (15 g)  Butter oder Margarine  
  • 12 (ca. 180 g)  geschälte, tiefgefrorene Riesengarnelen-Schwänze  
  • 600 g   tiefgefrorenes Pfannengemüse "Asiatische Art"  
  • 1 Packung (250 g)  Jasmin-Reis  
  • 1/8 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 2 EL   Tomaten-Ketchup  
  • 2 EL   Sojasoße  
  •     Cayennepfeffer  

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
1 Liter Wasser und Salz in einem Topf aufkochen lassen. Fett in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin unaufgetaut unter Wenden 4-5 Minuten braten und herausnehmen. Tiefgefrorenes Gemüse in der Pfanne erst bei starker Hitze 3-4 Minuten, dann bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten. Reis ins kochende Salzwasser einstreuen und ca. 10 Minuten garen. Gemüsebrühe, Tomaten-Ketchup und Sojasoße unter das Gemüse rühren und 1-2 Minuten köcheln lassen. Mit etwas Salz und Cayennepfeffer würzig abschmecken. Garnelen auf das Gemüse legen und erwärmen. Reis auf ein Sieb geben und abtropfen lassen. Auf 4 Teller verteilen. Chinagemüse und Garnelen darauf anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 67 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved