Joghurt-Zitronen-Kuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   Butter  
  • 225 g   Mini-Kokos-Zwieback  
  • 8 Blatt   Gelatine  
  • 3   Eigelb (Größe M) 
  • 125 g   Zucker  
  • 500 g   Vollmilch-Joghurt  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 400 g   Schlagsahne  
  • 10 g   Kokosraspel  
  •     Mini-Kokos-Zwiebäcke und Zitronenschalenspiralen zum Verzieren 
  •     Backpapier  
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Butter bei milder Hitze schmelzen, etwas abkühlen lassen. Zwiebäcke in einen Gefrierbeutel füllen. Beutel verschließen. Zwiebäcke mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Brösel mit der flüssigen Butter gut mischen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Bröselmasse hineingeben und zu einem flachen Boden andrücken. 30 Minuten kalt stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Zucker in einem schmalen hohen Rührbecher 3-5 Minuten cremig aufschlagen. Joghurt, Zitronenschale und -saft in eine Schüssel geben, Eicreme gut einrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen. 3 Esslöffel Joghurtcreme einrühren, dann unter die übrige Joghurtcreme rühren. Creme ca. 10 Mnuten kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt. 200 g Sahne steif schlagen, unterheben. Creme auf dem Zwiebackboden verstreichen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen. 200 g Sahne steif schlagen, auf der Oberfläche der Torte locker verstreichen. Kokosraspel auf die Sahne streuen. Bis zum Servieren kalt stellen. Mit diagonal halbierten Mini-Kokos-Zwiebäcken und Zitronenschale verzieren
2.
Wartezeit ca. 4 1/2 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved