Johannisbeer-Quark-Becher

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   rote Johannisbeeren  
  • 2 gehäufte EL (30 g)  Speisestärke  
  • 1/2 l   roter Fruchtsaft  
  • 1   unbehandelten Zitrone  
  • 5 EL   Zucker  
  • 250 g   Magerquark  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 150 g   Schlagsahne  
  •     Hippenröllchen  
  •     zum Verzieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Johannisbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Beeren, bis auf 4 Rispen zum Verzieren, mit Hilfe einer Gabel von den Stielen streifen
2.
Stärke und 6 EL Saft glatt rühren. Restlichen Saft, Johannisbeeren, Zitronenschale und 3 EL Zucker aufkochen. Die angerührte Stärke einrühren und nochmals aufkochen. Alles 1 Minute unter Rühren weiterkochen. Etwas abkühlen lassen. Zitronenschale herausnehmen und die Grütze in 4 Dessertschalen verteilen. Völlig aus-kühlen lassen
3.
Quark, 2 EL Zucker und Vanillin-Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Quarkcreme auf die kalte Johannisbeer-Grütze geben. Mit den restlichen Johannisbeeren und mit Hippenröllchen verzieren
4.
EXTRA-TIPP
5.
So schmeckt’s auch lecker: für die Grütze anstelle von
6.
Johannisbeeren gemischte TK-Beeren nehmen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 420 kcal
  • 1760 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved