Johannisbeer-Streuselkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 200 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 500 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 500 g   rote Johannisbeeren  
  • 1 TL   Puderzucker  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Fett und Zucker schaumig rühren. Ei und Zitronenschale zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und die Hälfte unter die Fett-Zucker-Masse rühren. Restliches Mehl mit den Händen unterkneten und alles zu Streuseln verarbeiten. Hälfte der Streusel in eine gefettete Springform (26 cm Ø) drücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. Boden etwas auskühlen lassen, Johannisbeeren daraufgeben, die restlichen Streusel auf den Johannisbeeren verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/ Gas: Stufe 3) 30-40 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Ergibt ca. 16 Stück
2.
Geschirr: Schumann
3.
Besteck: BSF
4.
Tischwäsche: Södahl
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved