Kabeljau mit Malzmehlkruste auf Kürbis-Weißbiergemüse

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zitrone  
  • 4   Schalotten  
  • 100 g   Butter  
  • 200 ml   Fischfond  
  • 100 ml   Sahne  
  •     Bayerisches Kristallweizenbier  
  • 300 g   Muskatkürbis  
  •     Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 2 Lorbeerblätter 
  • 1   Sträußchen Schnittlauch  
  • 2   Kabeljaufilets (Loins, also das Mittelstück aus dem Rücken) 
  • 150 g   Butter  
  •     Wasser  

Zubereitung

40 Minuten
1.
Zitrone schälen und filetieren. Die Schalotten schälen und fein schneiden. Eine Hälfte für das Kürbisgemüse zur Seite stellen; die andere Hälfte in etwas Butter andünsten. Zitronenfilets zufügen und kurz mit andünsten.
2.
Mit dem Fischfond auffüllen und einkochen lassen. Mit der Sahne aufgießen und gut aufkochen lassen. Mit kalter Butter binden, mit etwas Kristallweizenbier abschmecken und mit dem Mixstab mixen.
3.
Kürbis schälen und in feine Würfel schneiden. Die restlichen Schalotten in Butter andünsten. Kürbis zufügen und weiter dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Lorbeerblatt zufügen, mit etwas Wasser angießen und alles weich dünsten.
4.
Schnittlauch fein schneiden und unter den Kürbis mischen.
5.
Kabeljau abwaschen und trocken tupfen. Die Filets halbieren. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne in Öl anbraten. Auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen und mit dem Butterflocken belegen.
6.
Im Backofen bei ca. 150 Grad in ca. 10 Minuten fertig garen.
7.
Kürbisgemüse erwärmen und auf Tellern anrichten. Fisch darauf setzen und mit der Sauce umgießen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved