Käse-Pastete

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  • 400 g   Doppelrahm-Frischkäse  
  • 6-8 EL   Milch  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 1/2 Bund   Thymian  
  • 125 g   halbweiche getrocknete Aprikosen  
  • 75 g   Walnusskerne  
  • 350 g   Hartkäse in dünnen Scheiben (z. B. Comté) 
  • 2 Scheiben   Pumpernickel (à ca. 50 g) 
  • 20 g   Butter  
  •     Blattsalat, Aprikosenhälften und Thymian zum Garnieren 
  •     Zubereitungszeit ca. Minuten. Pro Portion ca. kJ/ kcal. E g/ F g/ KH g, Salat und Thymian zun Garnieren  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Frischkäse und Milch glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Thymian waschen, Blättchen abzupfen und grob hacken. Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Nüsse grob hacken. Mit Thymian und Aprikosen unter die Käsecreme rühren. Eine Pasteten- oder Kastenform (ca. 26 cm lang + 8 cm breit; ca. 1 1/4 Liter Inhalt) mit Frischhaltefolie auslegen. Einige Käsescheiben überlappend in die Form legen, so dass sie an den Seitenrändern ca. 2 cm hoch liegen. Hälfte Käsecreme auf die Käsescheiben streichen. Mit Käsescheiben bedecken, so dass sie ebenfalls an den Seitenrändern hoch liegen. Rest Käsecreme darauf streichen. Übrige Käsescheiben darauflegen. Pumpernickel mit Butter bestreichen und ebenfalls darauflegen. Leicht andrücken. Pastete mit Frischaltefolie zudecken und 3-4 Stunden kalt stellen. Pastete stürzen, Folie abziehen. Auf Blattsalat anrichten. Mit Aprikosen und Thymian garnieren
2.
Wartezeit ca. 4 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved