ANZEIGE

Käsegenuss vom Feinsten

Käsegenuss vom Feinsten

Käsegenuss vom Feinsten

Schweizer Käseplatte

1: Vacherin Fribourgeois AOP: stammt aus dem französischsprachigen Kanton Freiburg. Nicht nur für das klassische Fondue „Moitié-Moitié“ („Halbe-Halbe“) ist die cremige Spezialität ein Muss.

2: Tête de Moine AOP: entwickelt während der Reifung auf Tannenholzbrettern sein einzigartiges Aroma. Der zylindrische Käselaib wird mit einem speziellen Messer (Girolle) zu weltweit einzigartigen, blumig-würzigen Rosetten gedreht.

3: Appenzeller: Seinen einzigartig würzigen Geschmack verdankt er einer ausgesuchten Mischung aus Kräutern, Blüten, Samen und Rinden – der sogenannten Kräutersulz.

4: Sbrinz AOP: Der Hartkäse reift mindestens 24 Monate und schmeckt vollmundig-mürbe – perfekt zum Reiben, Hobeln oder Abstechen kleiner Stückchen, der sogenannten „Möcklis“.

5: Schweizer Emmentaler AOP: Der Geburtsort des nussig-würzigen Käses ist das Emmental in der Mittelschweiz – vielfach kopiert ist somit nur der Schweizer Emmentaler AOP das Original.

6: Tomme Vaudoise: Eine mild-cremige Schweizer Weichkäsespezialität aus der Region Genfer See.

7: l’Etivaz AOP: eine rein-aromatische Hartkäse-Rarität aus den Waadtländer Alpen. Der Alpkäse wird nur von Mai bis Oktober in rund 130 Chalets auf einer Höhe zwischen 1.000 und 2.000 Metern hergestellt.

8: Le Gruyère AOP: Der fruchtig-kräftige Le Gruyère AOP wird auch heute noch nach fast 1.000-jähriger Tradition von Hand gefertigt. Unverzichtbar für ein echtes Schweizer Käsefondue, aber auch pur auf der Käseplatte ein Genuss!

Käsegenuss vom Feinsten

Käsegenuss vom Feinsten

Edle Schweizer Reifeplatte für Käse-Gourmets:

1: Appenzeller EXTRA-WÜRZIG: die exklusive Spezialität reift mindestens sechs Monate und wird mit der Kräutersulz, einer geheimen Mischung aus Kräutern, Blüten und Samen gepflegt.

2: Schweizer Emmentaler höhlengereift: Die lange Reifezeit (12 Monate, davon 6 im natürlichen Höhlenklima) verleiht der Rinde eine dunkle Patina und dem Käse einen einzigartigen Geschmack – ein echtes Geschmackserlebnis.

3: Le Gruyère d’Alpage AOP: wird in den Sommermonaten auf den Anhöhen der Alpen hergestellt – seinen fein-typischen Geschmack verdankt er der Alpenflora und der erstklassigen Milch.

Das könnte Sie auch interessieren
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved