Käsekuchen mit Granatapfel und Pistazien

0
(0) 0 Sterne von 5
Käsekuchen mit Granatapfel und Pistazien Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1   Granatapfel (ca. 125 g) 
  • 75 Pistazienkerne 
  • 1 kg  Schichtkäse (20 % Fett i. Tr.) 
  •     Schale von 1 unbehandelten Orange 
  • 1/2 TL  Kardamompulver 
  • 200 Puderzucker 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen  Käsekuchenhilfe 
  • 1 TL  Backpulver 
  •     Salz 
  •     Fett 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Granatapfel halbieren, Kerne aus dem weißes Fleisch herauslösen. Kerne waschen und trocken tupfen. 25 g Pistazien fein mahlen und 50 g grob hacken. Schichtkäse, Orangenschale, Kardamon und 100 g Puderzucker gut verrühren. Eier trennen, Eigelb nacheinander unterrühren. Käsekuchenhilfe und Backpulver zufügen und kurz untermischen. Mit Granatapfelkernen und gehackten Pistazienkernen, bis auf 2 Esslöffel zum Bestreuen, verrühren. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 100 g Puderzucker einrieseln lassen. Eiweiß unter die Schichtkäsemasse heben. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit gemahlenen Pistazien ausstreuen. Käsemasse einfüllen, glatt streichen und mit den übrigen Kernen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 14g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 26g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved