Käsekuchen mit Heidelbeergrütze

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 1   Vanilleschote  
  • 1 kg   Magerquark  
  • 750 g   Mascarpone  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 350 g   Zucker  
  •     Salz  
  •     Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 500 g   Heidelbeeren  
  • 15-20 g   Speisestärke  
  •     Melisse zum Verzieren 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Vanilleschote längs halbieren, Vanillemark herauskratzen. Quark und Mascarpone in eine Schüssel geben, glatt rühren. Nacheinander Eier, 250 g Zucker, Salz, Zitronensaft und -schale mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren.
2.
Boden einer rechteckigen Springform (34 cm x 24 cm; mit 7 cm hohem Rand) fetten und mit Mehl ausstäuben. Masse in die Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten auf der unteren Schiene backen.
3.
Inzwischen Heidelbeeren verlesen und waschen. 200 g Heidelbeeren, 100 g Zucker und 200 ml Wasser in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen und 2-3 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und durch ein Sieb in einen Topf passieren.
4.
Stärke mit 3 Esslöffel Wasser glatt rühren. Heidelbeersaft wieder aufkochen, mit Stärke binden und nochmals 1-2 Minuten köcheln. Restliche Heidelbeeren unterrühren, abkühlen lassen. Kuchen herausnehmen, vom Springformrand lösen und in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
5.
Nach ca. 30 Minuten Springformrand entfernen. Kuchen auskühlen lassen. Kuchen in Stücke schneiden und mit Heidelbeergrütze anrichten. Mit Melisse verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved