Käsekuchen mit Kirschen - so geht's

Käsekuchen mit Kirschen
Käsekuchen mit Kirschen ist der süßeste Genuss des Sommers, Foto: Food & Foto Experts

Süße Früchtchen auf cremigem Quark: Käsekuchen mit Kirschen hat einfach das beste von allem. Die fruchtige Variante des Kuchen-Klassikers ist nicht nur köstlich, sondern auch ein Hingucker. Perfekt also, um bei der nächsten Feier ordentlich Eindruck zu machen. Mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du den hübschen Kuchen ganz einfach nachbacken. Viel Spaß!

 

Käsekuchen mit Kirschen - Zutaten für 16 Stücke:

  • 100 g + etwas Butter
  • 170 g + etwas Mehl 
  • 320 g Zucker
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 500 g Sahnequark (40 % Fett)
  • 500 g Magerquark
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 Eier
  • 2 Päckchen Puddingpulver "Vanillegeschmack"
  • 400 g Kirschen
  • 300 ml Kirschsaft
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • Puderzucker
 

Käsekuchen mit Kirschen - Schritt 1:

Käsekuchen mit Kirschen
Mürbeteig ist die Basis der meisten Käsekuchen, Foto: Food & Foto Experts

Butter in Würfel schneiden. Mehl, Butter, 70 g Zucker und 1 Eigelb zuerst mit den Knethaken des Handrühgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit dem Teig auslegen. 

 

Käsekuchen mit Kirschen - Schritt 2:

Quark, 200 g Zucker, Zitronensaft, Eier und Puddingpulver mit den Schneebesen des Handrühgerätes glatt rühren. Quarkmasse in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175° C/ Umluft: 150° C) 50 - 60 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, ca. 15 Minuten  abkühlen lassen und mit einem Messer vom Formrand lösen. Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Käsekuchen mit Kirschen - Schritt 3:

Käsekuchen mit Kirschen
Quark im Käsekuchen und Kirschen im Topping harmonieren perfekt, Foto: Food & Foto Experts

Sobald der Kuchen fast kalt ist, Kirschen waschen, putzen und entsteinen. 250 ml Kirschsaft, 50 g Zucker, Vanillinin-Zucker und Kirschen aufkochen. 50 ml Saft und Stärke glatt rühren und in den kochenden Saft rühren. Unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.

 

Käsekuchen mit Kirschen - Schritt 4:

Kirschen mittig auf dem Käsekuchen verteilen und den Kuchen mindestens zwei Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren den Rand mit Puderzucker bestäuben.

 

Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln

Normaler Käsekuchen mit Kirschen ist dir noch zu langweilig? Dann pepp ihn doch mit Streuseln auf! Egal ob mit Schokolade, Erdnüssen oder Karamell: Erlaubt ist, was schmeckt. Hier findest du köstliche Rezepte für Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln:

 

Käsekuchen mit Kirschen ohne Boden

Wenn sich spontan Besuch ankündigt, muss der Kuchen schnell auf dem Tisch stehen. Das wird wegen der Wartezeit des Mürbeteigs schwierig. Wie gut, dass auch Käsekuchen mit Kirschen ganz ohne Boden auskommt. Orientiere dich einfach an unserem Rezept für Käsekuchen ohne Boden und verpasse dem schönen Stück am Ende ein Kirsch-Topping. So hast du leckeren Kuchen in Blitzgeschwindigkeit!

Hier geht's zum Käsekuchen ohne Boden >>>

 

Rezept-Tipp

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved