Käsekuchen mit Pflaumen und Kokos

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 750 g   Pflaumen  
  • 1 Päckchen   Rote Grütze "Himbeer Geschmack"  
  • 325 g   Zucker  
  • 1 kg   Magerquark  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 3-4 EL   Zitronensaft  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 2 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 3 EL   Grieß  
  • 1 EL   Zuckersirup  
  • 2 EL   Kokosraspel  
  • 3 EL   Kokoschips  
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Fett und Mehl für die Form 
  •     eventuell Backpapier zum Abdecken 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Pflaumen waschen, trocken tupfen halbieren und entsteinen. Hälften in Spalten schneiden. Grützepulver mit 6 Esslöffel kaltem Wasser und 75 g Zucker verrühren. 340 ml Wasser aufkochen. Angerührte Grütze einrühren, nochmals aufkochen. Pflaumen zufügen, unterheben. Abkühlen lassen. Inzwischen Quark, Crème fraîche, 250 g Zucker, Zitronensaft, Eier, Puddingpulver und Grieß verrühren. Quarkmasse in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Springform (26 cm Ø) füllen und glatt streichen. Kompott gleichmäßig darauf verteilen. Dabei einen Rand von 2 cm frei lassen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Eventuell nach 40 Minuten abdecken. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vom Springformrand lösen und ca. 2 1/2 Stunden auskühlen lassen. Vor dem Servieren Rand mit Zuckersirup bestreichen und mit Kokosraspel bestreuen. Kokoschips in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und auf die Kuchenoberfläche streuen. Mit Minze verzieren
2.
Wartezeit ca. 2 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved