Käsekuchen ohne Boden mit Sahne und Konfitüre

3.6
(5) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 2 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 60 g   Grieß  
  • 40 g   Speisestärke  
  • 750 g   Speisequark (20% Fett i. Tr.) 
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 300 g   Schlagsahne  
  • 250 g   Pflaumen-Konfitüre  
  • 20 g   geröstete Mandelblättchen und  
  •     Puderzucker zum Verzieren 
  •     Fett und Grieß für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett, Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker cremig schlagen. Eier trennen. Eigelb nacheinander zufügen. Grieß und Stärke unterrühren. Quark, Zitronensaft und -schale zugeben und verrühren.
2.
Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Grieß ausstreuen. Quarkmasse in die Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 2) 60-70 Minuten backen.
3.
Käsekuchen herausnehmen, Kuchenrand mit einem Messer vom Formrand lösen, etwas abkühlen lassen. Springformrand entfernen und den Kuchen auskühlen lassen. Sahne steif schlagen, dabei übrigen Vanillin-Zucker einrieseln lassen.
4.
Pflaumen-Konfitüre auf den Käsekuchen streichen, Sahne darauf verteilen. Mit Mandeln bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved