Käsekuchen vom Blech mit Äpfeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Käsekuchen vom Blech mit Äpfeln Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 7-8   Äpfel (à ca. 180 g) 
  •     Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 10   Eier (Größe M) 
  • 2 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 250 Zucker 
  •     Salz 
  • 2 kg  Magerquark 
  • 150 Schlagsahne 
  • 60 Mehl 
  • 200 Aprikosen-Konfitüre 
  • 2-3 Stiel(e)  Minze 
  • 1 TL  Puderzucker 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln, entkernen, mehrmals längs einschneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Eier, Vanillin-Zucker, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.
2.
Quark, Sahne, Zitronenschale und Mehl zufügen und unterrühren. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Fettpfanne des Backofens (32 x 39 cm) geben und glatt streichen. Äpfel gleichmäßig mit der eingeschnittenen Seite nach oben darauf verteilen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 1/4 Stunden backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter setzen. Konfitüre erwärmen und Äpfel dick damit bestreichen.
4.
Kuchen vollständig auskühlen lassen. In 20 Stücke schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und mit Puderzucker bestäuben. Kuchen mit Minze verzieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved