Kaffee-Karamell-Marmorkuchen

2
(3) 2 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 400 g   Zucker  
  • 100 ml   Milch  
  • 180 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 400 g   Mehl  
  • 3 TL   Backpulver  
  • 100 ml   starker Kaffee  
  • 2 TL   Kakaopulver  
  • 1 Prise   Salz  
  • 100 g   geschälte Haselnusskerne  
  • 150 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 80 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Honig  
  • 1 EL   lösliches Kaffeepulver  
  • 50 g   gehobelte Haselnüsse  
  •     Fett für die Form 
  •     Öl für die Alufolie 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
50 g Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, mit Milch ablöschen. Rühren, bis der Karamell sich gelöst hat, abkühlen lassen. 3 Eier trennen. Fett und 250 g Zucker schaumig rühren, 3 Eier und Eigelb nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren. Teig halbieren, eine Hälfte mit Karamellmilch verrühren, unter die andere Hälfte Kaffee und Kakao rühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen, eine Hälfte unter den Karamellteig heben, andere Hälfte zusammen mit den Nüssen unter den Kaffeeteig heben. Teige abwechselnd in eine gefettete Pannetone- oder Gugelhupfform (1,5 Liter Inhalt) füllen. Mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 60 Minuten backen. Kurz in der Form ruhen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen. Kuvertüre fein hacken, Sahne, Honig und Kaffeepulver aufkochen, vom Herd ziehen und Kuvertüre darin schmelzen lassen. Kuchen damit überziehen, mit Haselnussblättchen bestreuen. Ein Stück Alufolie einölen. Restlichen Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Mit einer Gabel Fäden auf der Alufolie ziehen, erkalten lassen. Karamellstücke auf der Oberfläche verteilen. E
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 50 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved